No Border – Future Me

Über 350 Leute feierten in super guter Athmosphäre im zakk-Club, darunter zahlreiche junge Geflüchtete. Herzlichen Dank an alle teilnehmende Bands.

Future me – diese Wortschöpfung ist aus der Notwendigkeit entstanden, neben der politisch-gesellschaftlichen Debatte über Asylpolitik auf den starken Zulauf geflüchteter Jugendlicher zu reagieren. Diese sehen sich mit einer neuen Lebenswelt konfrontiert, die ihnen viel abverlangt. Sie stehen einer neuen Sprache, anderen schulischen Bedingungen und einer fremden (Jugend-)Kultur gegenüber, zu der sie erst einmal Zugang finden müssen. In der Fortsetzung des Projekts No Border soll ihnen in diesem Jahr dieser Schritt mit einem Musikprojekt erleichtert werden. Zum dritten Mal haben sich zakk, die Falken und STAY! zusammengetan. Sechs Bands aus Düsseldorf haben in den vergangenen 6 Monaten eine/n jungen Geflüchtete*n in ihre Bands integriert und in der neuen Zusammensetzung gemeinsam Songs komponiert. Das so entstandene Material wird professionell aufgenommen und nun live im Zakk präsentiert.

Abschlusspräsentation des Musikprojekts

mit den Düsseldorfer Bands & Musiker*innen BAR, Collektivo, Stabil Elite, Busy Beast, Oiro & No Border Band, die über ein halbes Jahr lang Geflüchtete in ihre Band aufgenommen & neue Songs produzier haben.

Sa, 14.01.2017
19 Uhr

Einlass 18 Uhr
zakk (Club), Fichtenstr. 40, Düsseldorf
Eintritt frei

Weitere Infos unter:
www.facebook.com/futureme
www.future-me.de

RP – Artikel