STAY! und Clown Nemo auf dem antirassistischen Fußballturnier „StandUp!-Cup“ in Düsseldorf

Im Halbfinale knapp unterlegen

Erst im Elfmeterschiessen des Halbfinales musste sich das Team von STAY! united beim
6. StandUp!-Cup geschlagen geben. Zuvor waren die Jugendlichen aus Afghanistan,
Bangladesh, Guinea und Somalia als Gruppenerster aus der Vorrunde hervorgegangen. Und auch im folgenden Viertelfinale zeigten die Jungs ihre spielerische Klasse und
setzten sich verdient mit 4:1 durch.

Im Halbfinale stand es nach regulärer Spielzeit 1:1, so dass das Spiel durch Elfmeterschiessen entschieden werden musste. Nach je 5 Schützen stand es 4:4,
und im folgenden Duell war das Glück auf der Seite der gegnerischen Mannschaft.
Während diese traf, verfehlte der Schuss von STAY! united das Tor um wenige Zentimeter.

Doch der guten Laune tat die knappe Niederlage keinen Abbruch. Denn tolle Unterstützung
erhielt das Team von Clown Nemo und 5 Clowns aus Südafrika. Diese waren für 5 Wochen zu
Gast in Düsseldorf und haben bei zahlreichen Auftritten für viel Spaß und Freude bei Kindern
und Erwachsenen gesorgt. So auch am vergangenen Freitag, als sie mit ihrem Auftritt in einer
Unterkunft für Asylbewerber für leuchtende Kinderaugen sorgten.

Herzlichen Dank an Nemo und seine Gäste aus Südafrika, an das Team des StandUp!-Cup
sowie alle teilnehmenden Mannschaften, die für ein großartiges Turnier gesorgt und
gemeinsam ein beeindruckendes Statement gegen Rassismus auf die Beine gestellt haben.