In Düsseldorfer Kinos: Spot gegen Abschiebung

Mit dem Kinderreim „Ene mene miste“ verdeutlicht die Flüchtlingshilfe „STAY“ die Abschiebepraxis in Deutschland. In einem Werbespot der Organisation wird der neunjährige Faisal ausgezählt: Er muss das Land verlassen.
Der Werbespot soll den Zuschauern des Ufa-Palastes am Hauptbahnhof und der Programmkinos die Situation von Flüchtlingen und vor allem deren Kindern vor Augen führen. Er wurde von der Agentur Mc Cann Erickson gedreht und wird von den Franziskanern und Kabarettist Volker Pispers unterstützt.
(RP 7.11.2009)