Protestaktion gegen die Verschärfung des Asylrechts!

Das Bündnis DSSQ und die Initiative „grenzenlos solidarisch“ haben mit 350 anderen DemonstrationsteilnehmerInnen vor der Landesgeschäftsstelle der CDU gegen das Asylpaket II protestiert. Einer der Hauptkritikpunkte ist die Aussetzung des Familiennachzugs für Asylantragsteller mit subsidiärem Schutz. In Zukunft werden sich ganze Familien auf den Weg machen. Alte, Kranke, Familien mit Kindern werden die Boote über die Ägäis und das Mittelmeer nutzen. Aus Angst, dass sie als Familie nicht nachkommen können. Bei dieser Fluchtroute sind allein 2015 schon über 3300 Menschen gestorben.

report-D

RP