Weltbaustellen NRW

Im Rahmen eines Aktionstages an der Düsseldorfer Rheinpromenade setzte der  philippinische Aktionskünstler AG Saño zusammen mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen ein sichtbares Zeichen gegen den Klimawandel. Alle, die mitmachen wollten, hatten dabei die Möglichkeit zusammen mit dem Künstler an einem Aktionskunstwerk zu arbeiten.  AG Saño sensibilisiert dabei durch seine Erfahrungen mit dem Tod seines besten Freundes durch einen Taifun für die Unmittelbarkeit der Klimaveränderungen als Folge menschlichen Handelns.

Veranstaltet von Weltbaustellen NRW / Ein Welt Netz NRW in Kooperation mit Oxfam Deutschland, Farbfieber e.V. und STAY! 

Weiterer Bericht und Fotos auf oxfam Deutschland